Zum Hauptinhalt springen

Rainbow #2
2010
Betonmischer, Schlagzeugbecken, Gartenschlauch,Sprühdüse, Mikrophonstativ. Wasser, Projektor, Kabel, Stromversorgung

Ein Wasserstrahl trift auf eine sich drehende, mit Schlagzeugbecken ummantelte Betonmischmaschine und erzeugt so Klang und eine Wand aus Wasser. Im Unterschied zu „Rainbow #1“ entsteht hier ein Regenbogen durch die Projektion eines Bildes auf die Wasserwand. Der Regenbogen selbst entstammt einer grafischen Darstellung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Entstehungsort eines Phänomens (Wasserwand) dient als Projektionsfläche der Regenbogennachbildung.